Über  Vinduro

Auch in Deutschland ist dieses englische "Kunstwort" häufig zu hören. Was bedeutet Vinduro eigentlich?

Vinduro ist zusammengesetzt aus "vintage" und "enduro", bedeutet also etwa soviel wie "Klassik-Enduro". Im Juli 2000 rief der Amerikaner Andre Ming eine E-Mail-Gruppe ins Leben, die er "Vinduro" nannte und zwischenzeitlich über 1500 Mitglieder aus aller Welt zählte. Das Vinduro-Logo zeigt einen stilisierten "Skunk-Streifen-Helm", wie er in den 70er  Jahren von den amerikanischen Six-Days-Fahrern getragen wurde.

Vor allem im englischsprachigen Raum ist "Vinduro" im Laufe der vergangenen drei Jahrzehnte  zum Synonym für den Offroadsport mit  historischen Geländesportmotorrädern geworden.

25 Jahre nach der ersten ”Isny Classic”  ist der Klassik-Geländesport in Deutschland populärer denn je. Zwischen einem guten Dutzend lizenzfreier Geländefahrten für historische Motorräder können die Fahrer heute wählen, dazu kommt noch die alle zwei Jahre stattfindende Klassik-Fahrt der Enduro-Senioren Austria im österreichischen Mühlen.

Infos über Veranstaltungstermine und die vergebenen Dauerstartnummern gibt es bei den ENDURO-SENIOREN DEUTSCHLAND

Vinduro - das Original - finden Sie unter vinduro.com und auf facebook
 

enduroseniorenA_logo1
Banner_170
704_150-transparent1
VinduroLogo_web

Enduro-Senioren Deutschland

Enduro-Senioren Austria

Dauerstartnummern

vinduro.com

ERC_logo_700

Veranstaltungstermine

Website_Design_NetObjects_Fusion
vin15_head1

© Vinduro Deutschland 2015 - 2018